• Samstag, 3. Dezember 2022

Fußball. Freunde. Familie.

 Lars Grunert: Kreissieger im Wettbewerb „DFB-Ehrenamtspreis“ zu Gast beim VFL Osnabrück

Es ist schon ungewöhnlich, mit welchem Engagement und mit welcher Begeisterung Lars Grunert seine Aufgabe als 1. Vorsitzender des FC Sulingen ausfüllt. Die Rasenflächen des Vereins befinden sich in einem optimalen Zustand als Ergebnis des Einsatzes von Mährobotern, der Installation einer Bewässerungsanlage und der Besandung der Rasenflächen. Des Weiteren wurden die Duschen und Umkleidekabinen instandgesetzt, der in Eigenregie betriebene Clubraum völlig neu und modern konzipiert sowie drei Ballfangzäune und auch ein Zaun um die Sportanlage errichtet. Das sind nur einige Beispiele, die die Handschrift des unglaublich engagierten FC-Chefs zeigen, der sich auch nicht zu schade ist, selber z.B. bei Platzdiensten anzupacken. Zudem trainiert er noch zwei Jugendmannschaften und ist als Spielertrainer verantwortlich für die Ü40-Mannschaft. Selbstverständlich darf bei allem Lob für den 1. Vorsitzenden nicht die Leistung der Mitglieder des gesamten Vorstandes und aller ehrenamtlich Tätigen im Verein vergessen werden. Nur durch gemeinsames und beständiges Wirken kann ein Verein auf Dauer erfolgreich funktionieren.

Im Herbst dieses Jahres wurde vom DFB und seinen Landesverbänden zum wiederholten Male der „DFB-Ehrenamtspreis“ ausgeschrieben. Kai-Christian Siemering vom FC Sulingen hatte dabei Lars Grunert „ins Rennen geschickt“. Mit Erfolg. Vom Vorstand des NFV-Kreis Diepholz wurde „Schoko“ als Kreissieger auserwählt. Die offizielle Ehrung durch den Kreisvorsitzenden Andreas Henze kann – pandemiebedingt – erst im Frühjahr des nächsten Jahres im Rahmen eines Ehrenamtstages vorgenommen werden. Von Seiten des niedersächsischen Fußballverbandes wird Lars Grunert zudem gemeinsam mit seiner Frau Carmen im April zu einem Dankeschön-Wochenende in das Sporthotel „Fuchsbachtal“ in Barsinghausen eingeladen werden.

Über eine zusätzliche Ehrung konnte sich Lars Grunert schon in der letzten Woche freuen. Gemeinsam mit dem Kreisehrenamtsbeauftragten Heino Dahlskamp und weiteren Siegern und Kreisehrenamtsbeauftragen aus den Kreisen Osnabrück, Vechta und Bad Bentheim wurde er vom NFV-Kreis Osnabrück zum Drittligaspiel des VFL Osnabrück gegen den TSV Havelse eingeladen. Die Begrüßung auf  dem Rasen des „Stadions an der Bremer Brücke“ nahm der neugewählter VFL-Präsident Holger Elixmann vor. Elixmann hob die Wichtigkeit des Ehrenamtes hervor und bedankte sich bei allen Beteiligten für ihr ehrenamtliches Engagement. Nach Beendigung des Spieles erfolgt noch ein kleiner Umtrunk in einen Hotel in Osnabrück.

Heino Dahlskamp

Jonas