• Mittwoch, 28. Februar 2024

Fußball. Freunde. Familie.

 Dickmann coacht im NLZ von Werder Bremen

Tobias Dickmann wird ab der kommenden Saison Co-Trainer im NLZ des SV Werder Bremen.

Werder und der FC Sulingen, dass wird so langsam zu einem Dauerthema. Erst das Spiel gegen die Traditionsmannschaft vor zwei Jahren. Letzten Sommer dann der Wechsel von Chefcoach Sascha Jäger und nun geht der Nächste ins Nachwuchsleistungszentrum des SV Werder Bremen.

Unser 1.Herrenspieler Tobias Dickmann wird ab der kommenden Saison Co-Trainer der U14 des SVW. Darüber informierte er in der vorherige Wochen das Trainerteam und Teammanager Jonas Gutendorf, in der vergangenen Woche wurde auch die Mannschaft informiert.

Dickmann bleibt unserer „Ersten“ aber erhalten, jedoch wird der Aufwand etwas geringer. „Es ist klar abgesprochen, dass der SV Werder die erste Priorität hat“, so Dickmann. „Mindestens bis zur Winterpause werde ich, so gut wie es eben terminlich und familiär möglich ist, den FCS unterstützen. Nach der Winterpause wird die Lage neu bewertet, es wird aufgrund des zeitlichen Aufwands nicht möglich sein, als Co-Trainer bei Werder zu arbeiten und parallel in der Landesliga zu spielen.“

„Im ersten Moment war es wirklich ein kleiner Schock und dann ein Déjà-vu. Wieder Ende Juni, wieder direkt vor Vorbereitungsstart. Alles genau wie bei Sascha vor einem Jahr. Da fragt man sich wirklich, warum der SV Werder seine Saison so spät plant. Für einen Verein wie den FCS ist das wirklich ärgerlich, gerade sportlich trifft uns das sehr. Für Tobi freut es mich aber ungemein. Er hatte immer schon gesagt, dass es sein Ziel ist irgendwann mal in einem NLZ zu trainieren. Das hat er jetzt geschafft und er bleibt uns erstmal erhalten. Das ist ganz wichtig!“, sagt Teammanager Gutendorf.

Dickmann bedankt sich für das Verständnis auf Seiten des FCS: „Ich freue mich, dass sowohl die Mannschaft als auch die Verantwortlichen beim FC, trotz dieser kurzfristigen Anfrage von Werder auch viel Verständnis dafür gezeigt haben, dass ich diese Chance nicht missen möchte.“

Die Arbeit von Tobi Dickmann im NLZ startet am 31.07.2023.

Jonas