• Sonntag, 4. Dezember 2022

Fußball. Freunde. Familie.

 +++Rück- und Ausblick auf die JSG+++

Die JSG Sulingen existiert jetzt seit 1,5 Jahren. Die beiden Jugendleiter des TUS (Dominic Brock) & FC (Andreas Lüdeke) nahmen Stellung zu einigen Fragen. 

Frage: In der ersten Saison als JSG wurde die Saison nach der ersten Hälfte wegen Corona abgebrochen. Nun ist das zweite Halbjahr geschafft. Wie fällt das bisherige Fazit der Zusammenarbeit zwischen TUS & FC aus?

Dominic: Die Zusammenarbeit läuft gut. Es ist immer schwer, die Interessen zweier Vereine oder gar Rivalen zusammen zu bringen, aber da wir ein gemeinsames Ziel haben, wissen wir, worauf es ankommt.
Andreas und ich haben ein offenes, ehrliches und klares Verhältnis, sprechen Unstimmigkeiten an und räumen sie aus.
Es macht Spaß.

Andreas Lüdeke

Andreas: Die Zusammenarbeit ist sehr gut, es werden alle Themen offen kommuniziert und es wird immer gemeinsam mit Dominic nach einer Lösung gesucht.

Frage: Sportlich kämpfen unsere U15 I und die U19 I gerade um den Klassenerhalt in der Landesliga. Die U17 I hofft auf den Aufstieg in die Landesliga. Wie seht ihr da die Chancen?

Dominic: Die U19 wird die Klasse halten. Da bin ich mir zu einhundert Prozent sicher. Leider war die Hinrunde nicht konstant, Leistungsträger öfter verletzt, Corona hat sein Übriges getan, so dass es momentan nur für Platz 6 gereicht hat. Der dünne Kader wurde im Winter mit Leon Bittel aus Barnstorf und Andy Hoang aus Diepholz erweitert. Beide haben durchaus das Potenzial, der Mannschaft ad-hoc weiterzuhelfen.
Man muss auch berücksichtigen, dass ein Großteil der Jungs noch als jüngerer Jahrgang aufläuft. Da sind Schwankungen normal. Das erste Rückrundenspiel gegen Wunstorf, das auf dem ersten Abstiegsplatz liegt, ist schon sehr wichtig. Aber der Druck liegt da bei Wunstorf. Sollte uns ein Sieg gelingen, sieht es sehr gut aus.

Auch die U15 wird nochmal alles reinhauen, um die starke Liga zu halten. Man sieht hier deutlich, dass nach der Landesliga direkt die Regionalliga kommt. Da sind schon Kracher dabei. Aber auch hier wurden Spiele nur denkbar knapp verloren, die gezeigt haben: Da geht was. Da das Team in der Rückrunde noch Heimspiele gegen diverse Konkurrenten hat, glaube ich, die packen das und Chef Coach Taler wird sich mit dem Klassenerhalt verabschieden.

Die U17 sind meine Jungs und Lena, da fällt mir eine Prognose schwer. Wir sind der Jäger und werden jagen. Heiligenrode kommt am zweiten Rückrundenspieltag zu uns, wenn wir uns da revanchieren für die Niederlage im Hinspiel, wird es ein offenes Rennen bis zum letzten Spieltag.
Wir werden alles geben, sollten wir die Aufstiegsrunde erreichen, spielen wir da mal mit.

Andreas: Es wäre kein Beinbruch, sollten die Landesligateams den Schritt in die Bezirksliga gehen. Wir wollen unsere JSG in den nächsten Jahren sicher aufstellen und da muss ein Schritt zurück nicht gleich negativ sein. Ich bin da aber trotzdem sehr optimistisch, da wir in der U15 und auch in der U19 ein sehr gutes und motiviertes Trainerteam und auch eine sehr gute Mannschaft für den Verbleib in der Landesliga haben. Die Jungs werden da alles geben…Bei der U17 wird es sicherlich ein Kopf an Kopf Rennen mit Heiligenrode geben, auch hier sind alle motoviert den Aufstieg zu realisieren, was dann auch ein riesen Erfolg wäre.

Dominic Brock

Frage: Unsere U12 I, U13 I, U15 II und U17 II haben sich nach der Quali-Runde für die Kreisliga qualifiziert. Wie stehen deren Chancen im Laufe der Saison?

Dominic: Ich bin stolz auf diese Teams. Sie zeigen eindeutig den sehr guten Unterbau zu unseren überkreislichen Teams und deren Perspektive.
Andres Lüdeke und Paddy Rascheja (U17 II), Schoko und Sascha Harms (U15 II), Ralf Kleffmann und Stephan Meyer (U13 I) und Marc Kaufman, Marco Kusche und Vincent Lehman (U12 I) leisten Mega Arbeit.

Ich bin davon überzeugt, dass alle vier in ihren Ligen eine gute Rolle spielen werden.

Andreas: Die Qualifikation zur Kreisliga werte ich schon jetzt als Erfolg. Ich sehe unsere Teams am Ende der Saison dann schon auf den Plätzen 1 bis 3. Sie haben sich sehr gut eingespielt und die neuen Spieler haben sich sehr schnell zurecht gefunden. Gesamt gesehen, haben wir einen sehr guten Unterbau zu unseren überkreislichen Teams. Wie Dominic es schon angesprochen hat, machen auch in diesem Bereich unsere Trainer einen Topjob.

Frage: Wird es auch 2022/23 eine JSG Sulingen geben? Laufen da schon Planungen? Werden vielleicht noch weitere Jahrgänge in die JSG aufgenommen?

Dominic: Natürlich wird es einen JSG Sulingen geben. Schließlich soll und wird die JSG eine feste Größe im Jugendfußball im Landkreis Diepholz werden. Die Planungen laufen auf Hochtouren, einige neue Trainer wurden schon gewonnen. Hierüber berichten wir zu gegebener Zeit.
Wenn die JSG sich weiter stabilisiert hat, kommen mit Sicherheit weitere Jahrgänge dazu. In 22/23 aber noch nicht.

Andreas: Natürlich wird es auch in der Saison 2022/23 eine JSG von der U12 bis zur U19 geben. Die Vorbereitungen laufen bereits. Und gerade diesen Bereich wollen wir jetzt erstmal stabilisieren, alles Andere werden wir dann sehen…Ich denke wir sind eine sehr gute Adresse, wenn es um Jugendfussball im Landkreis Diepholz geht. Wer Bock hat, kann sich gerne bei uns melden. 

Vielen Dank an die beiden Jugendleiter und weiterhin viel Erfolg in der JSG Sulingen!

JSG Sulingen

Andreas