• Sonntag, 20. September 2020

Fußball. Freunde. Familie.

117 Mitglieder anwesend – Hauptpunkte Neuwahl, JSG Sulingen und Beiträge!

Am 28. Februar fand die Jahreshauptversammlung des FC Sulingen im Restaurant Dahlskamp statt. Lars Grunert, 1. Vorsitzender, konnte neben dem stellvertretenden Bürgermeister Michael Harimech auch Nordsulingens Ortsbürgermeister Maik Borchers begrüßen. Zudem fanden stolze 117 Mitglieder auf dem Saal ein. Bei einer Gesamtmitgliederzahl von 440 eine beachtliche Summe, die das Interesse am FC wiederspiegelt. Bevor die Versammlung um kurz vor 20 Uhr startete, lud Grunert im Namen des Vorstandes zu einem kleinen Imbiss ein.

Harimech übersandte Grüße der Stadt und lobte das Engagement des FC, gerade im Jugendbereich eine namenhafte Adresse darzustellen. Borchers dankte für die gute Kooperation untereinander und unterstrich, auch in Zukunft den bisher eingeschlagenen Kurs weiter zu verfolgen. Des Weiteren bedankte er sich für die Hilfe bei der Bewässerung des Grüns am Schützenhaus. Er sei außerdem stolz darauf, ein hervorragendes Sportgelände im heimischen Nordsulingen vorfinden zu können.

Im Anschluss fanden Ehrungen verdienter und langjähriger Mitglieder statt. Hier konnten Patrick Sarre, Manfred Fano und Helmut Kemker für 25jährige Mitgliedschaft mit der Silbernen Ehrennadel ausgezeichnet werden. Für 40 Jahre wurde Werner Bolte mit einem Glasaufsteller geehrt. Stehende Ovationen erhielten Fritz Meyer sowie die Brüder Carsten und Heiko Witte, die bereits seit sage und schreibe 50 Jahren dem FC Sulingen die Treue halten. Als Dank überreichte Grunert Urkunde und Glasaufsteller.

Grunert leitete dann zur Sportlerwahl im Senioren- und Juniorenbereich über. Die Ehrungen übernahmen Kai-Christian Siemering und Andreas Lüdeke (im Bild, rechts). Als Sportler des Jahres wurde Ronny Below gekürt. Jugendspieler des Jahres wurde Tino Köllner (Bild, li.).

Sedat Özenirler, langjähriger Spartenleiter, wurde aus dem Vorstand verabschiedet und bekam ebenfalls die Silberne Ehrennadel.
Der freigewordene Posten konnte durch dessen Stellvertreter Kai-Christian Siemering wieder besetzt werden. Seine Nachfolge tritt nach Neuwahl Jonas Gutendorf an. Zudem konnte mit Frank Kaminski ein Beisitzer für den Vorstand gewählt werden.

Im Bericht des Vorsitzenden blickte Grunert auf die Neuerungen hinsichtlich der Sportanlage und des Clubhauses. Beregnungsanlage, Rasenmähroboter, neue Duschräume stellten hierbei die größten Herausforderungen für den FC Sulingen dar. Mit Unterstützung der Stadt, des Ortsrates und der Eigenarbeit konnten diese „Herkules-Aufgaben“ bewerkstelligt werden. Vorfreude auf die neuen Rasenflächen seien bei jedem zu spüren, äußerte sich Grunert vorausschauend. Aufgrund der neuen Investitionen, der stetig steigenden Energie-und Wasserpreise und der wachsenden Mitgliederzahlen wurde dieses Jahr auch über eine mögliche Beitragserhöhung diskutiert. Hier stimmte das Plenum dem Vorschlag des Vorstands zu, wonach die Beiträge für Junioren um 3€ im Halbjahr, und für Senioren um 6€ im Halbjahr steigen werden. Als letzten Punkt dankte Grunert insbesondere den vielen Sponsoren, ohne die die Aufrechterhaltung eines kleinen Vereines nur sehr schwer möglich sei.

Andreas Lüdeke, Jugendleiter des FC, verkündete, dass in der kommenden Saison eine JSG mit dem TuS Sulingen gebildet werden solle. Dies gilt derzeit als vorbehaltlich, da die Zustimmung des Jugendausschusses noch aussteht. Die Juniorenteams von U12 bis zur U19 werden dann gemeinsam auf Punktejagd gehen. Ziel sei es, allen Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, mit Spaß und Leistungsanreizen ihrem Hobby nachzugehen.

„Wenn man sieht, mit welchem regen Interesse unserer Einladung gefolgt wurde, zudem die steigende Mitgliederzahl, die Meldungen von Mannschaften im Jugend- und Herrenbereich – das alles sind Indizien dafür, wie gut es gerade bei uns läuft. Auch in der Jugend haben wir ein positives Zeichen mit der Jugendspielgemeinschaft setzen können, und wir freuen uns, diesen Weg gemeinsam mit unseren Nachbarn vom TuS Sulingen zu bestreiten“, so Andreas Rippe, Pressewart des FC Sulingen.

von Andreas Rippe

Kai