• Samstag, 5. Dezember 2020

Fußball. Freunde. Familie.

Am 07.01.18 startete unsere U15 in Wagenfeld in die Hallensaison 2017/18. Pünktlich um 15:00 Uhr trafen die Jungs im Eröffnungsspiel auf die JSG unseres nördlichen Nachbarn Schwaförden. Lange stand es in einem sehr ausgeglichenem Spiel 0:0. FC Schlussmann Schmidt ließ in seinem Kasten über acht Minuten nichts anbrennen und Stürmer Ihlo traf am gegnerischen Tor alles, nur das Netzinnere nicht. Dennoch bewies er sich als Goldwerte Personalie. Nach eigener Ecke folgte Ballverlust und Angriff der Schwafördener. Den ersten Schuss konnte Schmidt stark parieren, musste sich dem Nachschuss aber geschlagen geben. Nicht aber der Nachgerückte Ihlo, der den Ball mit einer Grätsche noch von der Linie Kratzte und so den Ball „gehalten“ hatte. Der entscheidene Treffer fiel kurz vor Schluss trotzdem zu Ungunsten unserer Mannschaft. 0:1 der Entstand.

Der Nächste Gegner war SBS Kickers, welchen die Rothemden Unspektakulär mit 2:0 schlagen konnten. Ein gutes Aufbaumittel, für das darauf folgende Derby gegen TuS Sulingen. Das Spiel verlief fast genau so wie das Eröffnungsspiel gegen Schwaförden. Ein ausgeglichener Schlagabtausch mit vielen Chancen ohne zählbaren Treffer bis wieder Kurz vor Schluss der Gegentreffer viel. In der Halle ist bei solch engen Spielen oftmals das Glück welches über Sieg oder Niederlage entscheidet und unsere U15 hatte an diesem Tag wohl das Glück nicht auf ihrer Seite. Wenn man das Glück nicht auf seiner Seite hat, muss man seinen Gegner mit anderen Mitteln schlagen.

Kampf und Teamgeist waren die Waffen für einen weiteren 2:0 Erfolg im nächsten Spiel. JSG Holzhausen-Bahrenborstel ist ein Gegner gegen den man mit genau diesen Waffen schon geschlagen hat. (Wie, steht HIER: http://www.fc-sulingen.de//article/view/u15-3-0-heimsieg-im-bdquo-kleinen-derby-ldquo ) Das letzte Spiel stellte die Sporthalle Schulzentrum noch einmal auf den Kopf. Wir schreiben die siebte Spielminute als M.Winter in der Vorwärtsbewegung beim Stand von 1:0 für den FC den Ball verliert, dem Barnstorfer Stürmer nach fairem Tackling von Hollmann der Ball verspringt und Keeper Schmidt zum Schuss ausholt und den Ball quer über das ganze Feld in das rechte Lattenkreuz des Barnstorfer Tors befördert. Der Applaus von den Zuschauerrängen war in diesem Moment durchaus berechtigt…. Das Endresultat lautete Platz Zwei mit neun Punkten. Ein gutes Ergebnis, welches eine spannende Rückrunde versprach. Zwischen dem ersten TuS Sulingen II und dem vierten JSG BDE Barnstorf lagen gerade einmal zwei Punkte.

Am 28.01. war es dann so weit. Unsere Kicker trafen im ersten Spiel auf die JSG BDE Barnstorf. Hier sorgte M.Winter für den entscheidenden Treffer im 1:0 Erfolg. Das nächste Spiel war gegen den Stadtrivalen TuS Sulingen. In den ersten fünf Minuten konnten die Zuschauer in der Diepholzer Sporthalle ein faires und ausgeglichenes Derby genießen. In der siebten Spielminute allerdings musste der Torwart des TuS Sulingen für zwei Minuten vom Platz gestellt werden. Zuvor foulte er den FC Stürmer Ihlo brutal am Seitenaus in Strafraumhöhe. Das Turnier war für Ihlo nach dieser Übeltat vorbei. Am Nachmittag vermeldetet er aus dem Krankenhaus eine Prellung an der Hüfte. Die aus der Zeitstrafe resultierende Überzahl nutzte das Trio Schmidt/M. Winter/Grube in einem lustig anzusehenden Spielzug. Schmidt klärte aus dem eigenen Strafraum, M. Winter, Mannschaftsintern auch Lütscher genannt, köpfte Richtung Tor und Grube köpfte den Ball dann endgültig ins Tor. Endstand 1:0 für die Nordsulinger.

Mit einem Pflichtsieg rechnete unsere U15 gegen SBS Kickers und wurde dann doch überrascht. Zunächst traf Hollmann mit einem Gewaltschuss zum 1:0 aber circa zehn Sekunden später stand es auch schon 1:1. Das war der nötige Dämpfer für den nächsten Gegner JSG Holzhausen-Bahrenborstel. Die Konzentration war jetzt wieder voll da und die Roten konnten ein Torfestival feiern. 4:0 durch Hollman, M.Winter und einem Doppelpack von Grube. Zu diesem Zeitpunkt war der FC Sulingen sicher für die nächste Runde qualifiziert und ein Unentschieden gegen den letzten Gegner JSG Schwaförden reichte für den Gruppensieg. Ein Unentschieden war den selbstbewussten Sulingern aber nicht genug.Wiedereinmal schoss Grube das 1:0. Kurz darauf folgte der Ausgleich durch einen gut gespielten Konter der Schwafördener aber Hollmann ließ den Gegentreffer nicht lange auf sich sitzen und Schoss das 2:1.

Das Endresultat lautete Gruppensieg mit 22 Punkten und 15:4 Toren. Keine andere Mannschaft in der Gruppe schoss mehr Tore und kein anderer Torwart musste seltener hinter sich greifen als FC Keeper Schmidt. Die Party in der Kabine war dementsprechend groß und ausgiebig! Anschließend fuhren Trainer und Spieler zusammen zu BurgerKing und verarbeiteten gemeinsam das sensationelle Turnier und beschlossen gemeinsame Vorfreude auf das nächste Turnier- Denn dann spielt unsere U15 um die C-Jugend Hallenkreismeisterschaft!!!

Nur der FCS!!!

Text und Foto: Maximilian Pohl

Andreas